Am Abend klingelte wie so häufig mein Telefon und die von der Krankenkasse ausgewählte Prüferin rief mich an. Nachdem sie mir mitgeteilt hatte, dass die Prüfung wie gewünscht am kommenden Tag stattfinden kann und wie diese verlaufen wird, hatte sie noch einige Fragen an mich. So wollte Sie wissen wie ich laufen möchte und ob alle Gehorsamsübungen und Hindernisse auf dieser Strecke vorhanden sind die für diese Prüfung notwendig sind. Glücklicherweise war Sie mit allem einverstanden, was sich Kathi und ich überlegt hatten. Anschließend vereinbarten wir das Sie und Kathi wie geplant am kommenden morgen um 10:15 Uhr zu mir kommen und dann die Prüfung beginnt.

Bereits kurz nach dem ich Erblindet bin hatte ich kurzzeitig mit dem Gedanken gespielt mir einen Blindenführhund zuzulegen. Da ich jedoch erst einmal mit der neuen Situation klarkommen musste und anschließend eine Berufliche Neuorientierung im BFW Würzburg an stand habe ich den Gedanken wieder verworfen. 5 Jahre später hatte ich mich dann an mein neues Leben gewöhnt, war mit Blindenlangstock selbstständig mobil und meine Umschulung zum Informatikkaufmann erfolgreich abgeschlossen. Nun war für mich klar es wird Zeit mir einen Blindenführhund zuzulegen.

Der Tacit auf meiner Hand

Es gibt eine Vielzahl an Methoden, wie sich blinde in der Welt zurechtfinden. Der Blindenstock ist das am häufigsten verwendete Hilfsmittel um sich fortzubewegen, aber gibt es in unserer modernen Gesellschaft keine elegantere Methode? Diese Frage habe ich mir bereits kurz nach meiner Erblindung und bei meinem ersten Kontakt mit einem Blindenstock gestellt. Vor kurzem bin ich dann aber über eine meiner Meinung nach sehr interessante Erfindung gestolpert.

Das alte Nokia Handy

Als vor kurzem die Verlängerung meines Handyvertrages anstand und mein aktuelles Nokia mit Mobile Speak aus dem letzten Loch pfiff nutzte ich die Chance dem drohenden Geräteausfall entgegen zu wirken. Nicht weiter verwunderlich informierte ich mich welche Handys es gerade so auf dem Markt gibt, denn Nokia hatte die letzten Jahre immer ein Flagschiff pressentiert und weitere Leistungstechnisch identische, jedoch für mich interessantere Modelle. Auch schaute ich mir die aktuellen Handys anderer Hersteller an, denn mitlerweile sind Smartphones ja groß im kommen und bei meiner Entscheidung für Mobile Speak hatte ich bereits darauf geachtet einen Screenreader zu kaufen der nicht nur auf Symbian läuft. Für welches Gerät ich mich entschieden habe und ob ich meine Wahl bereut habe erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Ich war lange davon genervt dass es unter JAWS keine Möglichkeit gibt Beim zeichenweisen lesen die Großbuchstaben nicht als z.B. "Groß B" ansagen zu lassen. Selbst nach Kontrolle aller Einstellmöglichkeiten in jedem der zahlreich vorhandenen Untermenüs des JAWS-Einstellmenüs war diese Möglichkeit nicht auffindbar. Wer mich kennt weiß, dass ich nicht so schnell aufgebe bevor ich eine Lösung für das Problem gefunden habe. So war es auch in diesem Fall, da ich nicht mehr weiter wusste und eine Recherche im Internet mir auch kein zufriedenstellendes Ergebnis liefern konnte kontaktierte ich Freedom Scientific. Wenige Tage später erhielt ich folgende Lösung.

Ich könnte hier natürlich einen langen und ausschweifenden Artikel darüber schreiben was ein Blindenstock eigentlich ist und wie man diesen verwendet, aber solche Informationen kann man schon so viele im Internet finden das ich mir dachte so was muss ich hier nicht auch noch schreiben. Ich möchte Euch hier eigentlich nur einen kleinen Einblick dazu geben warum ich mich für meinen Stock entschieden habe und was die Vor und Nachteile dieses Stockes meiner Meinung nach sind.

Ich habe für alle möglichen Situationen unterschiedliche Kleidungsstücke jedoch woher weiß ich welches T-Shirt, Hemd oder auch Hose ich gerade aus dem Kleiderschrank, der Waschmaschine oder wenn ich verreise aus dem Rucksack hole?

Portraitaufnahme vor Bergpanorama, die Brille sitzt

Ich wurde bereits häufiger von Leuten gefragt weshalb alle Blinde Menschen bei egal welchem Wetter eine Sonnenbrille tragen. Selbstverständlich stimmt die Aussage das alle Blinde eine Sonnenbrille tragen so nicht ganz, jedoch tragen wirklich aus vielen guten Gründen Blinde und Sehbehinderte Menschen häufiger eine Sonnenbrille als andere Menschen.

Farberkennung im Einsatz, auf der Suche nach dem blauen T-Shirt

Da ich blind bin kann ich leider keine Farben erkennen und deshalb musste ich mir überlegen wie ich dieses Problem am schlausten löse. Wenn ich nur hätte wissen wollen welche Farben meine Anziehsachen haben dann hätte ich mir ein solches nicht kaufen müssen denn an diesen kann man sich ja ganz einfach Markierungen mit Hilfe von verschiedenen Knöpfen machen oder sich sonst etwas überlegen. Da ich jedoch auch bei anderen Dingen gerne wissen würde welche Farben die Gegenstände haben, gab es nur diese Möglichkeit um selbstständig und zuverlässig diese auszumachen. Also informierte ich mich darüber welche Möglichkeiten mir da offenstehen und stellte fest, dass es gleich mehrere gibt.

Nachdem ich auf der Seite Mobile Speak ein paar Worte dazu verloren habe warum ich dieses nutze und warum ich mich für dieses entschieden habe, möchte ich Euch hier noch ein paar Apps kurz aufzählen die sehr nützlich sind und bei denen ich herausgefunden habe das Sie gut bedienbar sind.

Folgen und Teilen

Ich bemühe mich circa einen neuen Beitrag pro Monat zu veröffentlichen. Um keinen Artikel zu verpassen, kannst du mir auf verschiedenen Kanälen folgen.

Du findest mich sowohl auf Facebook, wie auch bei Twitter.

Alternativ bleibst du bei dem beliebten RSS-Reader Feedly oder in jeder anderen RSS App durch Hinzufügen dieses Links auf dem Laufenden.

Ganz klassich kannst du dich natürlich auch über neue Beiträge per Email informieren lassen:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Alma, Denny und ich
Meine Blindenführhunde:
Alma und Denny
Ich mit Blindenstock auf Shoppingtour

Unterstütze mich

Ein Leckerli für Alma,
ein Kaffee für Stephan,
ein Bierchen für beide?

(weitere Infos)

Letzte Kommentare

Das ist schön zu lesen! Dann ging ja zumindest das zweite Erlebnis gut aus! Bei einer unserer...

vor 2 Wochen
Geschrieben von: Jana

Ich habe auch einige sehr unschöne Erfahrungen mit Fernbussen gemacht. Die hatten nichts mit...

vor 3 Wochen
Geschrieben von: Renate

Hallo Stephan, so traurig, dass du dieses Erlebnis hattest. Ich finde es immer sehr traurig, dass...

vor 3 Wochen
Geschrieben von: Mo

Hi Jana, ja selbstverständlich hatte ich mich anschließend bei dem Unternehmen beschwert. Dieses...

vor 3 Wochen
Geschrieben von: Stephan

Hi Manuela, schön das dir meine Erlebnisse mit Denny und Alma gefallen. Ja, in der aktuellen Zeit...

vor 3 Wochen
Geschrieben von: Stephan

Wenn ich den Akku deiner Uhr mit meinem Handy vergleiche, hast du deutlich mehr Leistung als ich...

vor 2 Wochen
Geschrieben von: Jana

Lieber Stephan, wow, deinen Testbericht fand ich gerade sehr informativ und interessant. Die Wahl...

vor 2 Wochen
Geschrieben von: Mo

Beliebte Schlagwörter