Da ich blind bin kann ich leider keine Farben erkennen und deshalb musste ich mir überlegen wie ich dieses Problem am schlausten löse. Wenn ich nur hätte wissen wollen welche Farben meine Anziehsachen haben dann hätte ich mir ein solches nicht kaufen müssen denn an diesen kann man sich ja ganz einfach Markierungen mit Hilfe von verschiedenen Knöpfen machen oder sich sonst etwas überlegen. Da ich jedoch auch bei anderen Dingen gerne wissen würde welche Farben die Gegenstände haben, gab es nur diese Möglichkeit um selbstständig und zuverlässig diese auszumachen. Also informierte ich mich darüber welche Möglichkeiten mir da offenstehen und stellte fest, dass es gleich mehrere gibt.

die unterschiedlichen Möglichkeiten

Es gibt zum einen die Möglichkeit sich auf dem Handy eine spezielle App zu installieren oder man kann sich auch ein extra für diese Aufgabe entwickeltes Gerät kaufen. Nach einigem Überlegen kam ich zu der Überzeugung, dass es eigentlich sehr sinnvoll wäre, wenn ich mir einfach eine entsprechende App für mein Handy besorge denn dieses habe ich ja sowieso meist bei mir und muss nicht ein extra Gerät immer mit mir herumtragen, nur um diese Funktion vielleicht einmal nutzen zu können.

Ist eine App das Richtige?

So habe ich mich darüber informiert welche Apps für diese Aufgabe geeignet sind und anschließend habe ich mehrere auf meinem Handy installiert. Schnell musste ich feststellen, dass diese jedoch sehr von den Lichtverhältnissen beeinflusst werden die um mich herum existieren. Weshalb diese mir leider häufig falsche Farben ausgegeben hatten. Somit haben mir die Apps nicht den Gewünschten Erfolg eingebracht. Mir blieb so nur die Möglichkeit ein extra Gerät für diese Aufgabe anzuschaffen.

Viele unterschiedliche Geräte, aber welches soll es werden?

Zu meinem Glück war dies gerade die Zeit in der die SightCity, wobei es sich um Europas größte Hilfsmittelmesse für Blinde und sehbehinderte Menschen handelt in Frankfurt stattgefunden hat. Da ich diese ohnehin besuchen wollte, hatte ich die Möglichkeit einige dieser Geräte anzusehen und selbstverständlich auch zu testen. Bei dem Besuch der unterschiedlichen Messestände musste ich feststellen, dass es vielmehr von diesen Geräten gibt als ich dachte und viel mehr unterschiedliche Möglichkeiten hatten als erwartet. Damit meine ich, dass einige nur rein die Farbe erkennen können auf die man das Gerät geraderichtet, andere hingegen haben deutlich mehr Features, wie zum Beispiel dass sie Geldscheine erkennen können und vieles mehr. Nachdem ich einige dieser Geräte getestet hatte und mich ein wenig mit den verschiedenen Möglichkeiten und Zusatz Funktionen dieser beschäftigt hatte, bemerkte ich das der von mir Favorisierte ColorTest 2000 deLuxe / Memo mir am besten gefallen hatte und ließ mir für diesen direkt einen Kostenvoranschlag anfertigen.

Warum ausgerechnet dieser?

Der ColorTest hat mir am besten gefallen da er zuverlässig alle Farben erkannt hat. Hiermit hatten viele andere Geräte die ich testete so ihre Probleme. Aus mir nicht begreiflichen Gründen waren diese ebenso wie eine App für mein Handy sehr auf die äußeren Lichtverhältnisse angewiesen. Wieder andere Geräte habe ich ausgeschlossen da sie entweder deutlich größer und schwerer sind, oder da sie mir von der Bedienung nicht zugesagt hatten. Auch die Zusatzfunktionen des Color Test 2000 Memo haben die Entscheidung beeinflusst, so hat er zum Beispiel die Möglichkeit das ich über ein mehrfarbiges Hemd oder sonst einen Gegenstand fahre und er sagt mir danach genau was er alles an Farben erkannt hat. Auch kann er Geldscheine erkennen, sich Farbmuster einprägen denen ich eine eindeutige Nachricht hinterlegen kann und das Beste er kann sogar erkennen ob das Licht von einer Lampe leuchtet bzw. wo das Licht leuchtet und wie hell dieses ist.

Kommentare  

Stephan
#6 Stephan 2021-02-11 21:01
Hi Katii, Ute, Cindy, Anja und Miriam,
Ja leider funktioniert das mit den Apps nicht
Trotzdem versuche ich es jedes Mal wenn ich ein neues Smartphone in die Hand bekomme ob sich etwas verbessert hat. Doch das Umgebungslicht hat einfach noch immer zu viel Einfluss und keine App bekommt es hin dieses rauszurechnen.
Ich bin immer wieder erfreut mir damals so ein klasse Gerät geholt zu haben und nicht ausversehen wie ein Pfau herum zu laufen.
LG
Stephan
Zitieren
Miriam
#5 Miriam 2021-02-11 19:53
Lieber Stephan,
Schade eigentlich, dass die Apps auf dem Handy da so lichtempfindlich sind. Das wäre sicher die deutlich günstigere und für viele auch praktischere Variante. Aber umso schöner, dass du auf der Messe dein Hilfsgerät gefunden hast - und dass es sogar Geldscheine erkennen kann, finde ich mega.
Liebe Grüße von Miriam von www.nordkap-nach-suedkap.de
Zitieren
Anja
#4 Anja 2021-02-11 19:18
Lieber Stephan,
schade, dass die App nicht so recht funktioniert hat. Und toll, dass es eine andere Möglichkeit gibt - ich bin jedes Mal beim Lesen deiner Beiträge erstaunt darüber, was es alles an Hilfsmitteln gibt.
Herzlichen Gruß
Anja von STADT LAND WELTentdecker
Zitieren
Cindy Haase
#3 Cindy Haase 2021-02-11 14:14
Hallo Stephan, was es alles gibt? Sehr erstaunlich, aber auch sehr gut, um dein Leben zu erleichtern. Lese immer gern deine Erfahrungen. Alles Liebe, Cindy
Zitieren
Ute
#2 Ute 2021-02-11 10:39
Hallo Stephan,
Ich bin erstaunt, was es so alles gibt. Farben erkennen????? Durch deine Beiträge habe ich schon einiges gelernt und manchmal denke ich - du „siehst“ mehr wie ich.
Lg Ute reist
Zitieren
Katii
#1 Katii 2021-02-11 10:16
Von so einem Gerät habe ich schon vor einigen Jahren gehört - so toll, dass du das im Einsatz hast und vor allem, dass das so gut funktioniert! Das muss wirklich eine große Erleichterung sein!

Alles Liebe, Katii
Zitieren
Kommentar schreiben
Schreibe uns deine Meinung. Für Anregungen oder Kritik bin ich gleichermaßen offen. Durch die Eingabe deines Kommentars bestätigst du die Datenschutzerklärung.


Schriftgröße


Ich mit Blindenstock auf Shoppingtour

Unterstütze mich

Ein Leckerli für Denny,
ein Kaffee für Stephan,
ein Bierchen für beide ????

(weitere Infos)

Newsletter

Nie wieder einen meiner Artikel verpassen! Keine Werbung, kein Unsinn.