Ich habe für alle möglichen Situationen unterschiedliche Kleidungsstücke jedoch woher weiß ich welches T-Shirt, Hemd oder auch Hose ich gerade aus dem Kleiderschrank, der Waschmaschine oder wenn ich verreise aus dem Rucksack hole?

Klar ein Shirt kann ich anhand der Form von einem Hemd oder einer Hose unterscheiden aber woher soll ich wissen ob es sich bei diesem Shirt um das Gelbe Shirt handelt welches ich immer im Fitnessstudio trage oder um das Blaue welches ich bei Gartenarbeiten anziehe? Im Laufe der Zeit habe ich ein paar Tricks entwickelt mit denen ich auch dieses Problem elegant lösen konnte. Wie ich dies mache habe ich hier kurz zusammengefasst:

  1. Knöpfe in unterschiedlichen Größen und Formen an unterschiedlichen Stellen des Kleidungsstückes anbringen
  2. zusätzliche Wäscheschilder anbringen, diese kann man auch in unterschiedlichen Größen und Formen verwenden um eine genauere Unterscheidung zu haben
  3. Wäscheschild einfach mit der Schere bearbeiten und so unterschiedliche Formen aus diesem erzeugen
  4. mit Nadel und Faden einfach er tastbare Zeichen in die Kleidung nähen
  5. zur Farberkennung gibt es nichts Besseres als ein Farberkennungsgerät

Kommentare  

Stephan
#10 Stephan 2021-04-21 08:59
Hi Jana,
es freut mich sehr zu lesen dass ich dir mit meinen Beiträgen aufzeigen kann vor welchen Problemen ich Tag täglich stehe und dass ich für fast alle eine Lösung finden konnte.
LG
Stephan
Zitieren
Jana
#9 Jana 2021-04-20 15:25
Stephan du machst mir in jedem deiner Beiträge bewusst, wie einfach wir es haben und wie clever du alles lösen musst, um beispielsweise Kleidungsstücke passend zu kombinieren! Dass es Farberkennungsgeräte gibt, wusste ich bis eben auch nicht! Aber wieder was dazu gelernt!

Liebe Grüße
Jana
Zitieren
Stephan
#8 Stephan 2021-04-20 12:21
Hi Annette, Katja, Katharina, Vivienne, Julia, Miriam und Tanja,
es freut mich euch einen kleinen Einblick in die Tricks und Kniffe gegeben zu haben wie es für Menschen mit Sehbehinderung möglich sein kann selbstständig Kleidungsstücke auseinanderzuhalten.
Meine kleine Liste besteht selbstverständlich nur aus den Möglichkeiten die ich nutze und ist bei weiten nicht vollständig.
Bezüglich des Farberkennungsgeräts, hier habe ich den Artikel entsprechend angepasst so dass auf meinen entsprechenden Artikel zu diesem Thema verlinkt wird.
LG
Stephan
Zitieren
Tanjas Everyday Blog
#7 Tanjas Everyday Blog 2021-04-19 21:29
Meinen allergrößten Respekt hast du! Ich kann mir nicht vorstellen wie es ist gar nichts zu sehen. Deswegen schreib ich auch gar nicht, dass ich weiß, wie du dich fühlst. Ich bewundere alle Menschen, die eine Behinderung habe, egal welcher Art, und das Leben manchmal besser meistern als die gesunden Menschen (damit meine ich nur die körperliche Einschränkungen). Ich hoffe, der Text kommt nicht falsch rüber, aber ich bin froh deinen Blog gerade gefunden zu haben. Es ist wichtig allen Menschen zu zeigen, was man alles meistern kann. Wie oben erwähnt, meinen größten Respekt hast du!
Liebe Grüße, Tanja
Zitieren
Miriam
#6 Miriam 2021-04-19 21:12
Lieber Stephan,
Von diesen Farberkennungsgeräten habe ich auch schon gelesen. Finde ich ja spannend, dass es so etwas gibt - bei der ein oder anderen Farbe, die es heute gibt, ist das sicher gar nicht so einfach zu benennen für so ein Gerät. Deine Tricks mit dem verschiedenen Knöpfen, Nahten oder eingeschnittenen Waschhinweisen finde ich super.
Liebe Grüße von Miriam von www.nordkap-nach-suedkap.de
Zitieren
Julia
#5 Julia 2021-04-19 20:23
Hallo Stephan,

das mit den Fäden habe ich schon von Gehört. Mit dem Gerät nur in einen Roman mal. Die anderen Tipps finde ich aber auch nicht schlecht. Welche helfen dir am meisten?

Gruß
Julia
Zitieren
Vivienne Claus
#4 Vivienne Claus 2021-04-19 16:21
Lieber Stephan,
ich finde es super, dass Du uns hier mit in Deinen Alltag nimmst. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich mir darüber noch gar keine Gedanken gemacht und wäre erst einmal überfordert, meine Kleidung nur mit tasten auseinanderzuhalten. Aber eine Frage habe ich noch wie funktioniert ein Farberkennungsgerät?
Herzliche Grüße
Vivienne
Zitieren
Katharina
#3 Katharina 2021-04-19 15:27
So simpel und doch so wirksam, deine Tipps. Meine Kleidung ist meist recht leger und einfach gehalten, da passt eh schon fast alles zueinander - dann muss man sich morgens auch nicht so viele Gedanken machen.
Zitieren
Auszeitgeniesser
#2 Auszeitgeniesser 2021-04-19 11:25
Lieber Stephan,

es ist wirklich interessant, denn als Nichtbetroffener ist so vieles einfach selbstverständlich. Gedanken über die alltäglichsten Dinge macht man sich nicht.

Ob Farben, Formen, Hindernisse oder andere Kleinigkeiten.
Gerade das Thema Farbe ist sicher eine Herausforderung. Gut, dass es hier Hilfe gibt.

Liebe Grüße,
Katja vom WellSpa-Portal
Zitieren
Annette Dr. Pitzer
#1 Annette Dr. Pitzer 2021-04-19 10:41
Lieber Stephan,
wenn man nicht betroffen ist, dann macht man sich über solche wichtigen Dinge, wie das Erkennen der Kleidung, wenig Gedanken. Eine Freundin arbeitet mit Stickern. Das ist ihr individueller Stil. Passt natürlich nicht für jeden.
Alles Liebe
Annette
Zitieren
Kommentar schreiben
Schreibe uns deine Meinung. Für Anregungen oder Kritik bin ich gleichermaßen offen. Durch die Eingabe deines Kommentars bestätigst du die Datenschutzerklärung.


Schriftgröße


Ich mit Blindenstock auf Shoppingtour

Unterstütze mich

Ein Leckerli für Denny,
ein Kaffee für Stephan,
ein Bierchen für beide ????

(weitere Infos)

Newsletter

Nie wieder einen meiner Artikel verpassen! Keine Werbung, kein Unsinn.