Nachdem ich bereits Testberichte zum Rewe Lieferservice sowie zu Allyouneed Fresh geschrieben hatte, folgte vor wenigen Wochen mein Testbericht zu den Bringmeistern von Kaiser's Tengelmann. Mein Ziel ist, nicht einfach den erstbesten Lieferservice zu wählen, sondern die verschiedenen Anbieter zu testen und zu vergleichen. Heute bin ich beim letzten der vier gewählten Kandidaten angekommen.

Damit meine Tests möglichst unter identischen Voraussetzungen stattfinden konnten, wartete ich immer bis wieder ein Großeinkauf fällig war. Als ich gestern eine neue Flasche Apfelsaft aus dem Schrank nehmen wollte, stellte ich fest, dass der Vorrat knapp wird. Auch der Kühlschrank war nicht mehr so gut gefüllt wie vor wenigen Tagen. Da ich diesen Umstand schnellstmöglich beseitigen wollte, schnappte ich mir meinen Laptop und die Adresse von EDEKA24 landete in der Adressleiste.

Bei EDEKA24 handelt es sich um einen Lieferservice von EDEKA, welchen ich schon lange einmal testen wollte. Tatsächlich musste ich bei der Internetsuche nach weiteren Informationen heraus finden, dass dieser nicht der einzige Lieferservice von EDEKA ist. Es gibt regionale Dienste, wie beispielsweise edeka-lebensmittel.de aus Hamburg oder dein-edeka.de in Waren bzw. Rostock. EDEKA24 scheint der deutschlandweit bekannteste Ableger zu sein und fiel daher in meine Auswahl.

Wie ist die Webseite?

EDEKA24 hat eine übersichtlich gehaltene Homepage erstellt und die Produkte in sinnvolle Kategorien unterteilt. Auch können die Produkte schnell nach Beliebtheit, Preis oder Name sortiert werden, was die Suche deutlich erleichtert. Leider war es mir mit dem Screenreader "Jaws for Windows" und Mozilla Firefox nicht möglich die Kategorien auf der Startseite zu öffnen um an die jeweiligen Unterkategorien zu gelangen. Das Problem ist mir schon von anderen Seiten bekannt, Menüs die normalerweise beim mit der Maus markieren automatisch angezeigt werden, sind mit dem Screenreader mitunter problematisch. Der Screenreader interagiert in erster Linie über Tastenbefehle mit dem Browser und ein solches Menü ist nicht immer auch als solches erkennbar. Bei dem Problem half mir jedoch die gut funktionierende Suchfunktion aus der Patsche, die es mir ermöglichte die gesuchten Produkte schnell zu finden. Weiterhin machte diese es auch möglich die entsprechende Unterkategorie öffnen zu können, um alle weiteren Produkte in dieser Kategorie angezeigt zu bekommen.

Die jeweilige Produktbeschreibung ist aussagekräftig. So ist in der Produktbeschreibung nicht nur möglich zu erfahren wie hoch der Nährwert jedes Produktes ist, auch jeweilig enthaltene Mengenangaben wurden aufgeführt. Doch leider wurden auch hier, gerade bei Fastfood, keine Angaben dazu gemacht, wie diese zubereitet werden müssen oder welche Küchengeräte dafür notwendig sind. Sobald man das gewünschte Produkt gefunden hat, ist es auch problemlos möglich die benötigte Produktanzahl dem Warenkorb hinzuzufügen. Hat man sich einmal zurecht gefunden gestaltet sich der Einkauf auf der Seite von EDEKA24 auch mit Screenreader problemlos.

Nachdem ein Produkt dem Einkaufswagen hinzugefügt wurde, merkt die Webseite sich dieses und so wird es bei der nächsten Bestellung deutlich leichter, die bekannten Produkte wieder zu kaufen. Nachdem alles im Einkaufswagen gelandet ist, geht es an die Kasse. Zunächst kann man den Warenkorb kontrollieren und die passende Lieferadresse eintragen. Anschließend geht es ums Geld. Zur Auswahl stehen hier Vorkasse, Sofortüberweisung, Kreditkarte, PayPal oder auch Nachname. Da EDEKA24 anders als die bisher von mir getesteten Onlinemärkte allein auf DHL als Lieferanten setzt, ist zwar eine deutschlandweite Lieferung möglich, jedoch entfällt dadurch leider die Möglichkeit ein individuelles Lieferzeitfenster auszuwählen. Die einzige Info über die Lieferung am Ende der Bestellung ist, dass diese innerhalb der kommenden drei Werktage bei einem eintreffen wird. Ein klarer Nachteil gegenüber der unkomplizierten Terminvereinbarung bei den anderen Händlern.

Welche Auswahl hat man bei den Produkten und wie sind die Preise?

EDEKA24 hat eine große Auswahl an allen gängigen Grundnahrungsmitteln und wer seinen Vorratsschrank mit haltbaren Produkten zum EDEKA Ladenpreis auffüllen möchte ist hier völlig richtig. Wer jedoch auch Tiefkühl- und Molkerei-Artikel, Obst und Gemüse oder Fleisch und Wurstwaren einkaufen möchte, wird hier leider nicht fündig.

Beim Bestellen ist ein Mindestwert von 8 Euro notwendig und sobald man über 75 Euro kommt fällt auch die geringe Liefergebühr von gerade einmal 3,95 Euro weg.

Wie war die Lieferung?

Hier hat EDEKA24 einen Nachteil zu den anderen von mir getesteten Online-Supermärkten, da die Bestellung nicht durch einen eigenen Lieferanten ausgefahren wird. EDEKA24 setzt mit der Lieferung über DHL zwar auf einen guten und vor allem deutschlandweit möglichen Lieferservice, jedoch ist es so bei der Bestellung nicht möglich ein individuelles Lieferzeitfenster auszuwählen. Weiterhin versprechen Sie, dass diese innerhalb von drei Werktagen bei einem eintreffen soll, bei mir wurde dieses Versprechen leider nicht eingehalten.

Zu meiner Enttäuschung wurden die Pakete erst am dritten Werktag an DHL übergeben und mir die DHL Trackingnummer per Mail zugeschickt. Am folgenden Tag erhielt ich von EDEKA24 eine weitere E-Mail, in der ich darüber informiert wurde, dass die Lieferung am kommenden Tag bei mir eintreffen wird. Das Problem hiermit, ist sicher jedem bestens bekannt. Man ist natürlich nicht den ganzen Tag Zuhause, um auf den Postboten zu warten. Aus diesem Grund, habe ich bereits vor längeren einen Garagenvertrag bei der Post ausgefüllt, wodurch Pakete bei Nichterreichbarkeit bei meinem Wunschnachbarn abgeben werden. Dies war mein Glück, anderenfalls hätte ich die Lebensmittel einen weiteren Tag später extra an einer Poststelle abholen müssen. So gab der Paketbote die beiden Kisten am fünften Tag nach der Bestellung bei meinem Nachbarn ab. Unter diesen Umständen wird klar, wieso oben genannte verderbliche Produktklassen nicht im Sortiment von EDEKA24 sind.

Zwei große Pappkartons standen nun in meinem Wohnzimmer. Alle Produkte waren ordentlich und gut gepolstert verpackt. Eine Sortierung war nicht erkennbar, dafür war alles sehr platzsparend und müllarm auf die beiden Kisten verteilt.

Eine Rückgabe von leeren Pfandflaschen ist leider nicht möglich, stattdessen soll man diese möglichst im nächsten EDEKA abgeben :-)

Mein Fazit

Der Onlinemarkt von EDEKA24 hat mich leider nicht überzeugen können. Das liegt vor allem an der sehr eingeschränkten Produktauswahl, welche durch die Lieferung mit DHL bedingt ist. Die in München agierende Konkurrenz ist da deutlich besser aufgestellt. Wer allerdings nicht in einem der wenigen von einem Lieferservice direkt versorgten Gebiet wohnt, oder nur seinen Vorratsschrank mit haltbaren Produkten auffüllen möchte, findet in EDEKA24 einen gut sortierten und zufriedenstellenden Online-Supermarkt.

 

Kommentar schreiben

Schreibe uns deine Meinung. Für Anregungen oder Kritik bin ich gleichermaßen offen. Durch die Eingabe deines Kommentars bestätigst du die Datenschutzerklärung.


Schriftgröße


Ich mit Blindenstock auf Shoppingtour

Unterstütze mich

Ein Leckerli für Denny,
ein Kaffee für Stephan,
ein Bierchen für beide 😉

(weitere Infos)

Newsletter

Nie wieder einen meiner Artikel verpassen! Keine Werbung, kein Unsinn.