Vergangene Woche musste ich wie schon häufiger malwieder meine Mittagspause überziehen um Geld von meinem Konto abheben zu können. Da ich hierdurch jedes Mal die Mittagspause überziehen muss, wodurch meine Arbeit auch erst später fertig wird, fragte mich ein Kollege ob ich dies nicht auch nach der Arbeitszeit machen kann. So erklärte ich Ihm dass ich leider alleine kein Geld am Automaten abheben kann da es keine Sparkasse in meiner Nähe gibt in der ein sprechender Geldautomat zur Verfügung steht. Auch weigere ich mich aus Ihm sicherlich gut verständlichen Gründen so ein sensibles gerät im Blindflug zu bedienen, weshalb mir leider nur die Möglichkeit bleibt zu den Schalterzeiten Geld von meinem Konto abzuheben. Ich erzählte Ihm auch dass es ohne größeren Aufwand möglich wäre einen Geldautomaten durch einen mit Sprachausgabe zu ersetzen und da ich nicht der einzige Blinde oder Sehbehinderte in der Gegend Münchens bin würde sich so ein Umbau meiner Meinung nach für die Sparkasse und jede andere Bank lohnen.

Auf seine Frage hin ob ich so einen Austausch beantragt habe konnte ich leider nur entgegnen das ich auf andere Sparkassen Filialen in München verwiesen wurde in denen es bereits solche Automaten gibt Doch zu meinem bedauern musste ich erkennen dass diese sich in einem ganz anderen Stadtteil befinden und in diesem Augenblick wurde mir klar das der Werbeslogan "Bringe dein Geld zur Sparkasse." Wörtlich zu nehmen ist" Denn mein Geld nehmen Sie gerne jedoch es zu ermöglichen dass ich es unkompliziert abhebe wird ja nicht erwähnt. Er lachte über diese Aussage und meinte dass er mich verstehen kann und ich in Zukunft einfach versuchen soll an weniger stressigen Tagen Geld abheben zu müssen. Am kommenden Tag kam er wieder auf mich zu und fragte ob ich nur bei der Sparkasse Geld abheben kann ohne extra Gebühren bezahlen zu müssen. Denn Ihm war am vorabend beim Geldabheben aufgefallen das an den Geldautomaten der Deutschen Bank sich neuerdings neben dem Karteneinschub ein Kopfhörer Symbol befindet und jene Filiale liegt ja nicht weit von meiner Wohnung entfernt. Da ich es beinah nicht fassen konnte dass es endlich eine Bank in meiner Nähe geben soll bei der ich auch endlich alleine Geldabheben kann ging ich gleich am Nachmittag zu dieser und ja die Deutsche Bank hat beide Geldautomaten durch welche mit sprach Ausgabe ersetzt. Zu meinem Glück verfüge ich neben einem Konto bei der Sparkasse noch über ein Konto bei der DKB und so war es mir möglich ohne bezahlen von extra Gebühren auch hier Geldabzuheben.

Wie funktioniert so ein sprechender Geldautomat?

Also holte ich schnell meine Kopfhörer und meine DKB VISA Card heraus und nach dem einstecken des Kopfhörerkabels meldete sich eine freundliche Stimme Etwa so: "Herzlich Willkommen bei der Deutschen Bank. Sie haben die Sprachführung aktiviert. Bitte stecken Sie Ihre Karte, mit den Magnetstreifen rechts unten, in den Kartenleser." Also schnell die Karte in Richtung Kartenleser bewegt und zielsicher hineingesteckt. Anschließend meldete sich die nette Stimme erneut und teilte mir mit: "Sie haben die Karte nicht richtig herum eingeschoben bitte drehen sie die Karte.“ Beim erneuten hineinstecken hatte ich bereits mehr Erfolg, so dass die Stimme nun meldete: " Was möchten Sie tun? Drücken Sie bitte die 1 um Geld abzuheben oder drücken Sie die Taste ganz Oben rechts neben dem Nummernpad um den Vorgang abzubrechen." Da ich Geld abheben wollte betätigte ich selbstverständlich die 1. Nun Meldete sich die Stimme wieder um mir mitzuteilen: "Der Vorgang wird bearbeitet." Und nach einem kurzem Moment: "Bitte wählen Sie den gewünschten Geldbetrag aus. Für 20 Euro, drücken Sie 1, für 30 Euro, drücken Sie 2 usw. für alle anderen Beträge drücken sie 8." Da ich 55 Euro haben wollte betätigte ich die 8 und unmittelbar danach kam: "Sie haben "anderer Betrag ausgewählt. Tippen Sie den gewünschten Betrag in das Nummernpad, und bestätigen Sie mit der Bestätigungstaste, unten rechts. Bei Fehleingabe drücken Sie die dritte Taste von oben rechts." nachdem ich 55 eingetippt hatte und den Bestätigungsschalter gedrückt hatte kam: "Sie haben 55 Euro ausgewählt. Bitte geben sie Ihre Geheimzahl ein. Die Geheimzahl kann aus Sicherheitsgründen nicht angesagt werden." Also schnell die Geheimzahl eingetippt und wieder den Bestätigungsschalter betätigt. Nun kam wie sollte es auch anders sein: "Die Geheimzahl ist richtig." kurze Zeit später: "Die Karte wird zur Verfügung gestellt. Bitte entnehmen Sie die Karte." kurz nachdem die Sprachausgabe fertig geredet hatte erschien auch schon die Karte und ich konnte sie entnehmen, bevor ich hörte: "Das Geld wird im Geldausgabeschacht zur Verfügung gestellt. bitte Entnehmen Sie das Geld. Vielen Dank." Ich entnahm das Geld welches bereits während die Sprachausgabe noch redete in dem Geld Fach erschien und anschließend zog ich meine Kopfhörer wieder von dem Geldautomaten.

Kurz nachdem ich die Kopfhörer entfernt hatte sprach mich eine Frau an, denn Sie wollte wissen was ich mit den Kopfhörern am Geldautomaten mache. Als ich Ihr erklärte wofür die Kopfhörer gut sind, merkte Sie an das dies eine tolle Sache ist und eigentlich jeder Geldautomat so ausgestattet sein müsste. Selbstverständlich ist dies auch meine Meinung, weshalb ich hoffe dass es nicht nur beim Hoffen bleiben wird.

Nachtrag vom 12. Februar 2021, 14:36 Uhr

Anfang 2019 hatte die Sparkasse, endlich im Zuge einer Renovierung einen der beiden Geldautomaten durch ein neues Modell mit Sprachausgabe ersetzt. In den letzten Monaten habe ich mir zur Aufgabe gemacht einmal alle mir bekannten Sparkassen und davon gibt es einige in München, aufzusuchen und nachzusehen wie der aktuelle Stand der Dinge ist. Glücklich kann ich berichten, dass ich in allen Filialen mindestens einen Geldautomaten mit Sprachausgabe finden konnte. Ich hoffe sehr, dass andere Banken genau wie die Sparkasse nachgerüstet haben oder noch nachrüsten und dass nicht nur hier in München!

Kommentare  

Stephan
#11 Stephan 2021-02-10 21:17
Hi Katharina, Katrin, Saskia Katharina, Julia und Miriam,
ja wenn jede Bank nach und nach ihre Geldautomaten durch neue Geräte mit der entsprechenden Technik umrüsten würde wäre es spitze.
Doch häufig treffe ich auf Bankmitarbeiter egal welches Bankhauses die fest der Meinung sind, dass die Automaten ja Blindengerecht sind, schließlich haben sie ja eine Markierung auf der 5 des Nummernfeldes und die Tasten sind auch erfüllbar.
Sobald ich ihnen dann die Situation erkläre reagieren sie geschockt und versprechen ihr Möglichstes zu tun, dass bald ein entsprechender Automat eingebaut wird.
Hier in der Gegend hatte ich mit meinen häufigen Nachfragen Erfolg und die Banken in München sind mittlerweile deutlich barrierefreier als vor einigen Jahren.
So kann ich nur den Aufruf starten, dass auch Ihr sobald euch ein Geldautomat ohne Kopfhöreranschluss über den Weg läuft bei dem Bankinstitut eine Beschwerde einzureichen.
Ich hoffe auf Eure Mithilfe!
Stephan
Zitieren
Miriam
#10 Miriam 2021-02-09 19:42
Lieber Stephan,
Wow, dass das Geldabheben noch immer nicht generell barrierefrei möglich ist, hätte ich nicht gedacht. Ich dachte, dass wir da als Gesellschaft und in Deutschland schon viel weiter sind. Schade. Aber umso schöner, wenn du nebst technischen Hilfsgeräten auch Kollegen hast, die dir zur Seite stehen.
Liebe Grüße von Miriam von www.nordkap-nach-suedkap.de
Zitieren
Julia
#9 Julia 2021-02-09 17:32
Hallo Stephan,

das sollte jede Bank haben vor allen in großen Städten. Es ist doch nicht schwer das man das nach und nach Umbaut. Es erleichtert einen Blinden das Leben und man muss nicht immer andere Fragen. Toller Beitrag.

Liebe Grüße
Julia
Zitieren
Saskia Katharina
#8 Saskia Katharina 2021-02-09 16:59
Interessant! Ich wusste überhaupt gar nicht, dass es solche Automaten gibt. Schade, dass es den nicht auch in deiner Nähe gibt. Aber vielleicht hat sich das ja mittlerweile geändert?
Liebe Grüße,
Saskia Katharina
Zitieren
Katrin
#7 Katrin 2021-02-09 13:49
Danke für den interessanten Beitrag. Ich dachte immer sowas gibt es schon. Das Kopfhörersymbol war mir bisher unbekannt.
LG Katrin
Zitieren
Katharina
#6 Katharina 2021-02-09 13:17
Verrückt, dass sowas nicht zum Standard gehört. Die Spaßkasse ist aber auch in vielerlei Hinsicht etwas hinterher - ich denke das wird denen auf lange Sicht nicht gut tun.
Zitieren
Stephan
#5 Stephan 2021-02-08 20:34
Hi Cornelia, Mo und Ute,
ja durch die richtige Technik kann so manche Barriere abgebaut werden, wenn es die jeweiligen Einrichtungen nur wollen.
Zu meinem Glück hat mittlerweile die Sparkasse hier in München nachgerüstet und so kenne ich mittlerweile kaum noch eine Filiale in der nicht mindestens ein Geldautomat mit dem Kopfhöreranschluss vorhanden ist.
Ich hoffe sehr das andere Bankinstitute nachziehen und nicht nur hier in München.
LG
Stephan
Zitieren
Ute
#4 Ute 2021-02-08 19:22
Lieber Stephan,
Da ist sicherlich noch einiges aufzuholen, um das Leben einfacher zu machen. Das mit dem Geld abheben hat mir wieder gezeigt, was so möglich ist.
Lg Ute reist
Zitieren
Mo
#3 Mo 2021-02-08 18:35
Lieber Stephan,

es ist ja ganz schön traurig, dass die Banken in der heutigen Zeit nicht alle in der Lage sind auch Blinden das Geldabheben einfach zu gestalten. Zum Glück hast du jetzt eine Möglichkeit gefunden, damit du an dein wohlverdientes Geld kommen kannst. Jetzt verstehe ich auch wofür das Kopfhörersymbol ist.

Liebe Grüße
Mo
Zitieren
Cornelia
#2 Cornelia 2021-02-08 17:40
Ja, die Sparkassen sind leider nicht unbedingt für Innovationen bekannt. Aber dafür haben sie wenigstens noch (in den meisten Fällen) eine erreichbare Filiale vor Ort, wo man auch noch persönlich vorsprechen kann.
Zitieren
Elke
#1 Elke 2016-01-12 20:27
Bleibt zu hoffen, dass diese inklusiven Automaten bald eine Selbstverständlichkeit und flächendeckend installiert sein werden....
Zitieren
Kommentar schreiben
Schreibe uns deine Meinung. Für Anregungen oder Kritik bin ich gleichermaßen offen. Durch die Eingabe deines Kommentars bestätigst du die Datenschutzerklärung.


Schriftgröße


Ich mit Blindenstock auf Shoppingtour

Unterstütze mich

Ein Leckerli für Denny,
ein Kaffee für Stephan,
ein Bierchen für beide ????

(weitere Infos)

Newsletter

Nie wieder einen meiner Artikel verpassen! Keine Werbung, kein Unsinn.